Das Corona Marketing ABC


Das Corona Marketing ABC

Seit dem Ausbruch und der weltweiten Verbreitung von  Covid-19 sind inzwischen unzählige Beiträge zu dem Thema aus verschiedensten Blickwinkeln und mit verschiedenen Intentionen geschrieben worden. Auch Corona-ABCs gibt es viele: mit Erklärungen zu Begriffen wie “P” für Pandemie und “I” für Impfstoff.

Dieses ABC ist anders: Statt Begriffe rund um den Virus zu erklären, haben wir den Fokus auf unser Spezialgebiet verlegt und erläutern von A wie Analytics bis Z wie Zielgruppe, was Ihr Marketing dazu beitragen kann, Ihr Unternehmen auch in dieser Zeit florieren zu lassen. Heute starten wir mit den Buchstaben A-C und erweitern unser ABC täglich bis zum 1. Mai um weitere aktuell relevante Marketingbegriffe. Es lohnt sich also öfters vorbeizuschauen!

Analytics

Analytics ist ein Themenfeld, das sich aus den Bereichen Big Data und Data Mining heraus entwickelt hat. Es ist aber auch der Name eines Tracking Tools von Google, das Millionen von Websites weltweit die kostenlose Analyse und statistische Auswertung ermöglicht. Im Bereich Digital Marketing ist dieses Tool besonders hilfreich, um die Performance der Maßnahmen zu tracken.

A wie Analytics

Budget

Durch die Performance Analyse der verschiedenen Marketingkanäle kann evaluiert werden, ob das eingesetzte Budget die Marketingziele erreicht hat. Das Budget – in diesem Fall das Mediabudget oder auch Marketingbudget – kann immer nur einmal ausgegeben werden. Entsprechend stellt sich für den Marketing Manager immer die Frage, in welchen Kanal es bestmöglich investiert werden kann. Hier weiterlesen: Tipps für erfolgreiche Paid Marketing Maßnahmen

Chancen

C wie Chancen

Die Frage nach der Budgetallokation – der Verteilung bzw. Aufteilung des Budgets – ist abhängig von den Zielen und Möglichkeiten des Unternehmens aber natürlich auch von den Chancen, die sich im Markt aber auch in den einzelnen Kanälen wie Google Ads, Social Media, Content Marketing und Direct Mailing oder auch in SEO-Maßnahmen ergeben. Wer seine Chancen erkennt, kann auch aus der derzeitigen Krise gestärkt hervorgehen. Hier weiterlesen: Chancen für Marketing und Unternehmen

Gerne helfen wir Ihnen dabei, Chancen für Ihr Unternehmen zu erkennen und die für Sie effektivsten Marketing Kanäle zu identifizieren. Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Beratung und Analyse!

Digitalisierung

D wie Digitalisierung

Das Digitalzeitalter ist eigentlich schon seit den frühen 2000ern angebrochen, doch Corona und der damit verbundene Lockdown haben es nun auch endlich in Deutschland anbrechen lassen: Kartenzahlung ist plötzlich erwünscht, eine schnelle Internetverbindung stellt eine Notwendigkeit für diejenigen dar, die von Zuhause arbeiten. Selbst Schule findet in diesen Tagen digital statt – hoffentlich ohne Overhead-Projektor-Präsentation.

Die digitale Parallelwelt bietet uns zahlreiche Möglichkeiten unseren Tätigkeiten, die in der realen Welt aktuell nicht oder nur beschränkt stattfinden dürfen, nachgehen zu können. Geschäfte und Unternehmen, die vor Corona fast nur offline stattfanden, haben kreative Möglichkeiten entdeckt, wie sie nun “online gehen” können. Meetings finden virtuell statt. Werbebudgets werden von offline zu online verschoben, denn wie häufig wird in diesen Tagen eine Bus- oder Fassadenwerbung gesehen?

Lesen Sie hier weiter:
Corona Krise, Digitalisierung – Und wie Sie JETZT im Marketing alles richtig machen 

Entscheidungen treffen

E wie Entscheidung

Mit Angela Merkel und den anderen Regierungsvertretern möchte man in diesen Tagen nicht tauschen. Sie können nicht einfach in Kurzarbeit gehen, einen Hilfskredit beantragen oder mit dem Finger auf andere zeigen. Sie müssen Entscheidungen treffen – auch wenn diese nicht jedem gefallen.

Unternehmer sehen sich, wenn auch im kleineren Rahmen, ebenfalls mit Entscheidungen konfrontiert, die über den Fortbestand eines Betriebes und die eventuell davon abhängigen Arbeitsplätze entscheiden. Diese Bedrohung hält viele davon ab, die Chancen der Krise zu sehen und somit neue Perspektiven zu erkennen. Das ist schade, denn wer zögert verpasst die Möglichkeit sich weiterzuentwickeln. Länger andauernder Stillstand führt Unternehmen gerade in Zeiten des schnellen Wandels keinen Schritt weiter. Ob man mit den getroffenen Entscheidungen richtig liegt, stellt man oft  erst hinterher fest. Das Risiko erscheint natürlich wesentlich höher, da aktuell niemand weiß, ob morgen ein Impfstoff oder ein Medikament gefunden wird und die Krise ad hoc vorbei und alles wieder genau wie vorher ist (eher unwahrscheinlich) oder ob sich die gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Auswirkungen längere Zeit hinziehen werden (eher wahrscheinlich).

Seien Sie mutig! Treffen Sie Entscheidungen! Gerne helfen wir Ihnen dabei, Ihre Wachstumsmöglichkeiten im digitalen Marketing zu erkennen. Kontaktieren Sie uns für eine unverbindliche Beratung und Analyse!

Facebook

F wie Facebook

Der aktuelle Wandel in der Gesellschaft sorgt für einen Social-Media-Boom, der auch vor Facebook nicht halt macht. Die Nutzungsdauer auf den Social-Media Kanälen steigt, die Kunden vernetzen sich mit Freunden, halten Kontakt mit der Familie und informieren sich über aktuelle Themen. 

Weltweit sind über den Kanal Facebook 1,6 Milliarden Menschen mit einem Kleinunternehmen verbunden. Unternehmen sollten die Chance ergreifen und den Traffic-Anstieg nutzen, um in den Austausch mit ihrer Community zu treten und ihre Zielgruppen aktiv anzusprechen. 

Wir unterstützen Sie gerne dabei, Ihre individuelle Social Media Advertising Strategie zu ermitteln und umzusetzen: Zeitnah, Zielgruppenbezogen und Zielführend!

Google Ads

G wie Google Ads

Das Internet ist immer im Wandel, heute noch stärker als je zuvor. Das Onlineshopping und der Konsum digitaler Medien können zu Hause genutzt werden und rücken daher weiter in den Fokus. Die Menschen passen ihr grundsätzliches Suchverhalten an. Durch den neuen Alltag verschieben sich Interessen und ganz neue Bedürfnisse entstehen. Sei es das “Tanzworkout zu Hause” oder sonstige “online Angebote” – die Suchanfragen auf Google steigen. Ein Wandel, der sich unmittelbar auch auf die Google Ads-Konten auswirkt und zu der Frage führt: “Wie sollen wir reagieren?”.

Eine erste Momentaufnahme dazu gibt unser Blog-Artikel:  Paid Advertising in Zeiten von Corona – 5 Tipps für erfolgreiches Online Marketing

Hype

H wie Hype

Wir konnten bereits feststellen, dass Corona die Digitalisierung in Deutschland vorantreibt und viele Kanäle im Bereich Online Marketing boomen. Und wo es boomt, sind Hypes nicht weit. Als Hype versteht man ein Ereignis oder Gegenstand über den zeitlich begrenzt in den Medien (klassisch und sozial) viel gesprochen wird. Für gewöhnlich löst er eine Art Begeisterung aus, kann aber auch mit Ekel und anderen starken Emotionen in Verbindung stehen. Was sind also die Hypes zu Zeiten von Corona? Fast jeden Tag ruft ein Influencer oder ein Unternehmen zu einer neuen Challenge auf, an der viele Menschen teilnehmen: Ob #pillowchallenge, #koalachallenge oder #blindinglightschallenge – diese bringen Spaß und unterhalten Menschen. Andere Hashtags sollten beim Zuhause bleiben unterstützen (#stayhome, #homefitness) und wieder andere beschäftigen sich mit sozialen Ungleichheiten (#leavenoonebehind). Als Unternehmen ist es zur Zeit so leicht wie nie, sich an einen bestehenden und zum Unternehmen passenden Hype dranzuhängen oder einen eigenen ins Leben zu rufen. Halt Sie die Augen offen und überlegen Sie, was potentielle Kunden von ihrem Unternehmen sehen möchten!

Inhalte

I wie Inhalt

Content ist King – das gilt heute mehr denn je! Viele Deutsche verbringen ihre freie Zeit online damit Content jeglicher Art zu konsumieren und freuen sich über eine Ablenkung von den täglichen Infeziertenzahlen und Lockerungsmöglichkeiten. Informieren Sie potenzielle Kunden über Neuigkeiten über Ihr Unternehmen oder innerhalb Ihrer Branche – bleiben Sie in Kontakt und sichern Sie sich gute organische Rankings. Wer jetzt eine sinnvolle Contentstrategie verfolgt, wird langfristig von treuen Kunden und guten Rankings profitieren.

Sie wissen nicht welche Inhalte relevant sind und welche Keywords ein hohes Suchvolumen besitzen? Gar kein Problem! Wir helfen Ihnen gern bei Ihrer Strategie und der Erstellung der Inhalte.

Jour Fixe

J wie Jour Fixe

Gerade jetzt, wo sich viele im Homeoffice befinden, ist ein fester Termin, an dem sich ein Manager mit seim Report oder ein gesamtes Team zum telefonieren verabredet, unsagbar wichtig. Viele Mitarbeiter haben Ängste (um ihre Gesundheit, den Arbeitsplatz, ihre Familien) und müssen sich zusätzlich neuen beruflichen Aufgaben und Herausforderungen stellen. Wer dies ganz allein bewältigen muss, fühlt sich schnell überfordert. Ein regelmäßiger Austausch über das allgemeine Befinden, die bestehenden Herausforderungen und den Stand der Dinge ist daher wichtig. Mitarbeiterführung und -motivation sollte die Top-Priorität für Manager in Krisenzeiten sein. Hierfür sind klare Strukturen, Unterstützung beim Selbstmanagement sowie ein regelmäßiger Austausch notwendig. Richten Sie also einen Jour fixe ein, an dem Sie mit Ihren Mitarbeiter kommunizieren können.

Krise

K wie Krise

Die Krise stellt die Wirtschaft und Unternehmen vor eine noch nie da gewesene Herausforderung. Vor allem kleine Unternehmen sind maßgeblich von der Krise betroffen und benötigen jetzt umso mehr Hilfe von der Regierung und Gesellschaft. 

In Zeiten einer Rezession ist es wichtig, den Kopf nicht in den Sand zu stecken, sondern mögliche Chancen zu evaluieren und diese zu nutzen. Friseure können online Gutscheine verkaufen, Bäckereien Brötchen nach Hause liefern und Restaurants Mahlzeiten via Lieferdienste versenden. Die digitale Transformation ist jetzt gefragter denn je. Oftmals werden in Krisenzeiten die Werbeausgaben reduziert, um ausbleibende Einnahmen zu kompensieren – Überlegungen zu den möglichen Auswirkung dieser Kürzungen werden meist nicht gemacht. Seien Sie hier einen Schritt voraus.

Weitere Tipps und Gründe, warum Sie gerade jetzt Werbung schalten sollten, gibt es in unseren Blog-Artikel: Mediabudgets halten, shiften, richtig einsetzen: für kurzfristige Umsätze und langfristige Marktanteile

Langfristig

L wie langfristig

In jeder Krise verbirgt sich eine Vielzahl an Chancen, die oft unentdeckt bleiben. Sei es eine neue Kommunikationsstrategie, die Nutzung neuer Werbekanäle oder ganz einfach aufgeschobene Projekte, zu denen man im Daily Business sonst nicht kommt – denken Sie um und nutzen Sie die Chancen. Bei der Betrachtung dieser Chancen ist es umso wichtiger auch langfristig zu denken, um damit auch nach der Krise Erfolg zu haben. Machen Sie sich frühzeitig in einem Team Gedanken, welche Auswirkung die Krise mit sich bringt und mit welchen Maßnahmen man nach der Krise die verlorenen Umsätze wieder zurückholen kann. Ein regelmäßiger Austausch über die Entwicklungen der Krise, die Performance der getroffenen Maßnahmen und die langfristigen Ziele ist ausschlaggebend, um gestärkt aus der Krise hervorzugehen.

Marketing Mix

M wie Marketing Mix

Bei der Evaluierung der Chancen, die in einer Krise entstehen, ist es wichtig seinen kompletten Marketing Mix einzubeziehen und gegebenenfalls die vier Bereiche Produkt, Preis, Promotion und Place noch einmal neu zu definieren.

Produkt: Bieten Sie Produkte oder Dienstleistungen an, die durch die Krise eine höhere Nachfrage erfahren? Bauen Sie diese aus! Außerdem bietet es sich in einer Krise an, sich mit neuen Produkten im Markt zu platzieren.

Preis: Ist das Kaufinteresse durch die Krise gesunken? Kann meine Zielgruppe die Preise nicht bezahlen? Es ist wichtig auf diese Fragen einzugehen und möglicherweise die Preispolitik kurzfristig anzupassen oder mit Aktionen Aufmerksamkeit zu erzeugen. Darüber hinaus lohnt sich auch immer ein Blick auf die Konkurrenz.

Promotion: Durch Krisen eröffnen sich neue Wege in der Werbung. Ist meine Zielgruppe durch Kurzarbeit und Ausgangssperre vermehrt in sozialen Netzwerken unterwegs?  Versuchen Sie es mit Social Ads! Funktioniert Ihre übliche Werbekommunikation in Zeiten von Corona nicht mehr – dann ändern Sie Ihre Kommunikationsstrategie. 

Place: Machen Sie sich darüber hinaus Gedanken, ob es Standorte gibt, die härter von der Krise betroffen sind als andere und shiften sie Ihr Budget. Profitiert Ihr Unternehmen von der Krise, so könnte auch über eine Expansion in andere Gebiete nachgedacht werden.

Neue Wege

Der nun seit einiger Wochen andauernde Lockdown und die durch Corona entstandene Krise bringt uns alle dazu, nach neuen Wegen zu suchen. Sei es denn im Privatleben, um trotz allem noch Kontakt mit Freunden und Familie zu haben oder auch in der Arbeitswelt, wo viele Menschen ihre tägliche Arbeit umstrukturieren müssen oder sich wegen Kurzarbeit neue sinnvolle Beschäftigung suchen. 

Vor allem viele Firmen stehen vor der Herausforderung, neue Wege für ihr Geschäft zu finden. Hier bringen uns vor allem verschiedene digitale Lösungen die Möglichkeit, auch während der Ladenschließungen und Ausgangsbeschränkungen neue Wege zu finden, um die Krise bestmöglich zu überstehen. Wer gerade jetzt seine Dienstleistungen wegen des Kontaktverbots nicht anbieten kann, kann enorm von einer kreativen, digitalen Lösung profitieren.

Offline zu Online

In der jetzigen Zeit sind alle Unternehmen mehr denn je gefordert, digital zu werden und ihre Kunden auch online zu erreichen. Der Shift von Offline zu Online kann für kleine Unternehmen wie ein schwieriger Schritt vorkommen. Doch es gibt viele kreative Lösungen und Angebote, die Ihnen dabei Helfen, die eigenen Produkte und Dienstleistungen auch online anzubieten und die Kunden digital zu erreichen. Egal ob es um den Verkauf der eigenen Produkte online, um digitale Beratung während der Krise oder auch um Werbung in sozialen Medien geht – die Zeit für den Schritt von Offline zu Online ist gekommen. Mehr über den Weg von Offline zu Online finden Sie in unserem Blog: Shift von Offline zu Online – Mit etwas Hilfe leichter als gedacht!

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.